Autor Thema: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben  (Gelesen 6808 mal)

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #30 am: Juli 18, 2022, 09:54:11 Nachmittag »
Nun, ich habe wieder einige Schäfte getestet im 400er Spine habe ich einen Schaft gefunden, der könnte der Eine sein, der Test geht weiter.
Im Spine 350 wurde von einem Freund eine Kleinserie in Auftrag gegeben, seine Test's hören sich viel versprechend an, bin auf diese Schäfte gespannt, nun man wird sehen.
errare humanum est

Steff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 403
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #31 am: Juli 19, 2022, 07:56:34 Vormittag »
In einer Hinsicht habe ich den Einen gefunden. Spine bedingt kaufe ich für meine Rovingschüler die Nijora Orange oder White Rose. Gut zu finden, farblich passend zu den Bögen aus Saraifo und Amaranth vom JS.
In punkto Haltbarkeit hervorragend, und das Ganze für 6,45 € pro Schaft.
Inzwischen von dir getestet, die 400er und somit eine günstige Alternative zu meinen Goldtips Ted Nugent.
Vielleicht frägst du den Klaus mal, ob er die White Rose mit kleinen Rosen auf dem kompletten Schaft anbieten könnte.
Dann hätte ich meinen Schaft  :D
La vie en rose

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #32 am: Juli 19, 2022, 05:27:26 Nachmittag »
so, ab 10 Dutzend vom gleichen Spine bekommst du deine Rosen, tja, jetzt liegt es an dir  ;D ;D ;D ;D
errare humanum est

Steff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 403
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #33 am: Juli 19, 2022, 06:59:41 Nachmittag »
Und führe mich nicht in Versuchung….  ;)
La vie en rose

Vinkona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #34 am: Juli 20, 2022, 11:48:31 Vormittag »
Ich bin wiede auf der Suche ...  :(

Zum Glück gab es in Mannheim keine 3D fun 600. Ich hab inzwischen eine alte Excel-Tabelle von mir gefunden (Stickwort Mindestpfeilgewicht) Die 3D fun 600 hatten mal 6,6 gpi - nun nur noch 6,2 gpi. Die waren vom MIndestpfeilgewicht bissle grenzwertig - noch leichter geht gar nicht. Die  Bark pro hatten mal 7,3 gpi - inzwischen 7,7 gpi. Mir war nicht bewußt, daß ich hier immer kontrollieren muß und daß das nicht passt ... Zum Thema Versandqualität sag ich nix mehr - fällt für mich flach!

Antur Ares - schwer genug - aber überall mit unterschiedlichen gpi angegeben  ::)

Schwarze Schäfte mag ich keine mehr. Der Bärentöter Zirkon ist viel zu leicht .....

Also ich suche Carbonis 600er Spine, bunt (zumindes Holzfarben) und 6,6 bis 7,3 gn.

Grüßle
Bettina

Waldgeist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 870
  • Nordlicht
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #35 am: Juli 20, 2022, 12:35:05 Nachmittag »
Die einzige (relativ) Konstante im Setup ist m.E. die/der Schützin/Schütze.
Der Bogen ist ein veränderlicher Baustein, der im Zweifel erst mit dem passenden Schaft das Setup "rund macht".
Insofern kann es keine generelle Aussage auf die Ausgangsfrage geben; wenn, dann gilt sie bogenspezifisch. Und selbst da i.d.R. auch nur für einen begrenzten Zeitraum. Spätestens wenn alle meine Schäfte/Pfeile verbraucht sind, muss ich mich neu ausrichten. Das ist bei mir jedoch erst nach einem ziemlich langen Zeitraum der Fall, da ich mir immer gleich bei stimmigem Setup ein Dutzend von besagter Sorte fertig mache. Erfahrungsgemäß sind das ungefähr vier Jahre ...

Ich profitiere insofern von den hier veröffentlichten Testergebnissen und eurer Beurteilung.
„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum!“
 Cicero

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #36 am: Juli 20, 2022, 03:51:24 Nachmittag »
Ich bin wiede auf der Suche ...  :(

Zum Glück gab es in Mannheim keine 3D fun 600. Ich hab inzwischen eine alte Excel-Tabelle von mir gefunden (Stickwort Mindestpfeilgewicht) Die 3D fun 600 hatten mal 6,6 gpi - nun nur noch 6,2 gpi. Die waren vom MIndestpfeilgewicht bissle grenzwertig - noch leichter geht gar nicht. Die  Bark pro hatten mal 7,3 gpi - inzwischen 7,7 gpi. Mir war nicht bewußt, daß ich hier immer kontrollieren muß und daß das nicht passt ... Zum Thema Versandqualität sag ich nix mehr - fällt für mich flach!

Antur Ares - schwer genug - aber überall mit unterschiedlichen gpi angegeben  ::)

Schwarze Schäfte mag ich keine mehr. Der Bärentöter Zirkon ist viel zu leicht .....

Also ich suche Carbonis 600er Spine, bunt (zumindes Holzfarben) und 6,6 bis 7,3 gn.

Grüßle
Bettina


hier brauchbare Schäfte, habe sie getestet und für gut befunden

Black Eagle Schaft Vintage = 7,9 grains per inch

Easton - Carbon Legacy Schaft = 7,5 grains per inch

Gruß

H.-J.
errare humanum est

Vinkona

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #37 am: Juli 21, 2022, 12:33:31 Nachmittag »
vielen lieben Dank!
Der Easton gefällt mir!

Liebe Grüße
Bettina

0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #38 am: Juli 21, 2022, 10:04:06 Nachmittag »
Bettina,
Ich wuerde auch die Easton Tribute Aluminumpfeile in Betracht ziehen.
Die sind zwar schwarz, aber kommen alle in 16/1000 Wandstaerke (und sind deshalb sehr stabil).
Guenstig sind sie auch und eben alumaessig konstant im Spine und Gewicht.
Einen Arrow-wrap mit einer weissen oder Neon-Klebenocke macht den sehr, sehr sichtbar fuer wenig Euronen.
Ab 1716 mit rps insert passen die Standardschraubspitzen in 9/32 oder 5/16.
Damit baue ich einen kompletten Pfeile fuer um die 5 Euronen.
Bsp von hier: Easton tribute fuer $3.33 pro Schaft = $40/Dutzend. Guenstige Standardkomponenten.
Mit Nocken und Inserts $49/Dutzend.
Der Camohunter in 2013 hat 9gpp, aber hat das uni bushing system und ist im Preis vergleichbar mit dem Platinum Plus in Silber.
Der Easton Carbon Legacy kostet hier $94 das Dutzend mit Nocken und 13 grain Aluinsert. Duerfte in D vergleichbar kosten, halt in Euronen.
Geradheit ist bei Tribute und Carbon Legacy gleich.
Der Easton Axis Traditional hat 7.9 gpp in 600 und hat bessere Geradheit:
https://www.elias-bogensport.de/index.php?route=product/product&path=116_142_343&product_id=1464

Benoetigt X nocks und HIT INSERTS. Schaft mit Komponenten 8,60 Euronen.   
« Letzte Änderung: August 25, 2022, 05:07:03 Nachmittag von 0815 »

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #39 am: August 25, 2022, 04:06:52 Nachmittag »
so um wieder zum Thema zurück zu kommen, ich habe einiges an Testschäften gebaut,
aber ob es für mich wirklich den Einen gibt bezweifle ich so langsam.
Meiner Meinung nach muss man kompromissbereit sein und abwägen was einem wichtiger ist.
Natürlich gebe ich im Moment die Suche noch nicht auf, aber zu gegebener Zeit wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben.
Wenn sich jetzt jemand fragt warum, ganz einfach die Testerei kostet und es sammeln sich immer mehr Schäfte an die kein Dutzend ergeben
und mit einem bunten Blumenstrauß möchte ich auch nicht auf den Parcours oder zur Jagd gehen
Dann werde ich mich auf den Schaft beschränken bei dem ich die wenigsten Kompromisse eingehen muss bzw. den Schaft der mir und meinen Bögen am besten liegt,
von dem/ den Scha(ä)ft(en) lege ich mir dann einen guten Vorrat an mit dem ich für eine lange Zeit auskomme.
errare humanum est

Waldgeist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 870
  • Nordlicht
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #40 am: August 25, 2022, 04:16:17 Nachmittag »
" ... mit einem bunten Blumenstrauß möchte ich auch nicht auf den Parcours oder zur Jagd gehen ..."
Da zu jedem Bogen ggf. ein abgestimmter Pfeil zugehörig bzw. im Bestand ist, stelle ich meine Ausrüstung entsprechend zusammen. In der Regel habe ich dann max. sechs gleiche (!) Pfeile im Köcher.
Mit anderen Worten (bezogen auf das Zitat): Musste doch auch gar nicht  ;)
„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum!“
 Cicero

0815

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1157
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #41 am: August 25, 2022, 06:09:03 Nachmittag »
Es wird nie den einen Schaft geben. Unterschiedliche Boegen moegen unterschiedliche Schaefte.
Das einzig wirklich konstante im Pfeilschaftbereich waehrend den letzten Jahrzehnten sind die Easton Aluminiumschaefte oder eben ausgespinte und ausgewogene Holzschaefte.
Im Carbonbereich wird staendig neues produziert um den Compound- und Olympicmarkt zu befriedigen. Die brauchen jedes Jahr etwas Neues was besser, duenner oder schneller oder sonstwas ist. Da die Schafthersteller deshalb auch immer mehr Customkomponenten brauchen, liegt ein nicht unerheblicher Kostenanteil eines Pfeiles bei den Komponenten.(Nocken, Inserts, Spitzen). Im traditionellen Bereich wird dieses "schneller, hoeher , weiter" von den juengeren Compoundkonvertiten vertreten, die vor allem auf social media ihren "Unfug" treiben.
Die "new traditional" Schuetzen bringen das Beduerfnis mit, staendig was neues zu kaufen und auszuprobieren, weil sie das vom Compound so gewoehnt sind. Darunter faellt auch der Umstand, dass ILF im traditionellen Bereich so popular geworden ist und das ganze Metallmittelteilgedoens.
Einhergehend mit dem ganzen ist eine absolute rasante Kopiererei von Bogenmittelteilen von US Custombogenbauern von chinesischen Herstellern innerhalb kuerzester Zeit.
Dasselbe gilt fuer Super-Recurve Wurfarme.
Leider ist auch in D der Markt auf "billig" getrimmt und die Konsumentenmassen moegen ihre billigen chinesischen Pfeilschleudern....was auf anderen Foren ja immer wieder sichtbar wird.   
« Letzte Änderung: August 25, 2022, 06:30:30 Nachmittag von 0815 »

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #42 am: August 25, 2022, 11:47:43 Nachmittag »
Es wird nie den einen Schaft geben. Unterschiedliche Boegen moegen unterschiedliche Schaefte.
.


das ist mir klar, ich suche ja nicht bloß einen Schaft, sondern den Schaft für den Bogen,
dass es bei mir einiges an Schäften bedeutet ist mir klar, wie jeder möchte ich halt das Optimum für mich
und was mir passt muss nicht für andere passen, aber das bedeutet testen, testen und wieder testen, aber zum Zeitpunkt X
werde ich einsehen müssen, dass keinen Sinn mach weiter zu suchen, da es nichts besseres gibt als das was ich habe, obwohl es für mich nicht das Optimum darstellt.

Den heiligen Gral im Sinne des einen Schaftes werde ich nicht finden, aber ich werde es versuchen so nahe wie möglich für jeden meiner Bögen ranzukommen.
« Letzte Änderung: August 25, 2022, 11:54:26 Nachmittag von Wolverine »
errare humanum est

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #43 am: November 30, 2022, 02:43:20 Nachmittag »
so, ich habe noch einiges an Schäften zum Testen hier  liegen, aber danach ist Schluß mit der Testerei, ich habe genügend Schäfte vorrätig und nun ist Ende Gelände, da auch noch passende Alu's dazugekommen sind, sowie passende Holzschäfte von denen auch mehr als genügend im Keller liegen.
errare humanum est

R Punkt N Punkt

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: seid ihr in der glücklichen Lage euren Carbonschaft gefunden zu haben
« Antwort #44 am: Dezember 01, 2022, 10:06:37 Vormittag »
so, ich habe noch einiges an Schäften zum Testen hier  liegen, aber danach ist Schluß mit der Testerei, ich habe genügend Schäfte vorrätig und nun ist Ende Gelände, da auch noch passende Alu's dazugekommen sind, sowie passende Holzschäfte von denen auch mehr als genügend im Keller liegen.
Glaube ich nicht, zeig mal  8)