Autor Thema: Federstanze  (Gelesen 1057 mal)

AndrewS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 662
  • I'm only interested in what I'm interested in
Re: Federstanze
« Antwort #15 am: November 13, 2023, 12:44:23 Nachmittag »
In der neuen TB gibt es die Vorstellung eines Federschneiders Yukon Easy Cut (Rollmesser und Schablonen). Ist vielleicht ne Alternative zu stanzen oder brennen?

Der Author beschreibt auch wie er selbst jahrelang, die Federn am befiederten Schaft mittels Schablone und Schere zurechtgetrimmt hat, sowie mit Rollcutter und Schablonen aus Plexiglas die Federn vor dem Befiedern geschnitten hat.

Das YEC hat Schablonen aus Metall und es gibt für die richtige Handhabung noch nötiges  Zubehör und eine ausführliche Anleitung dazu....


P.S. bei den Metallschablonen bin ich dann auch auf den Gedanken gekommen, dass die Schablone an die Feder angelegt werden kann und mit nem heißen Lötkolben ....- ab hier gehört es dann eher zu den Federbrennern

Black Arrow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Federstanze
« Antwort #16 am: November 13, 2023, 03:01:55 Nachmittag »
Mir geht es nur darum, eigene Federn für mich herzustellen. Ob die dann günstiger oder teurer als gekaufte sind ist völlig uninteressant.
Ich gehe halt gerne meinen eigenen Weg und hebe mich auch gerne vom Mainstreem ab.
Dazu kommt, dass ein Treffer mit selbstgebauten Pfeilen noch schöner ist, als mit gekauftem Equipement.
Das mit dem Rollmesser wollte ich auch ausprobieren. So eine Federform ist in ein paar Minuten selber hergestellt, da braucht es keine weiteren Vorlagen.
Ich stelle es mir aber aufwendiger vor als mit einer Stanze.
Habe in der Zwischenzeit auch genügend Infos und Kontakte erhalten um weiter fahren zu können.
Mein Dank an Sneaky

AndrewS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 662
  • I'm only interested in what I'm interested in
Re: Federstanze
« Antwort #17 am: November 14, 2023, 03:10:16 Vormittag »
Wichtig ist nur,  dass du die Feder einfach gerade bekommst (Anschlag oder Nut zum Einklemmen des Federkiels). Das ist bei allen Systemen, wo du die Federn vor dem Aufkleben gestalten möchtest, wichtig.

Black Arrow

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Federstanze
« Antwort #18 am: November 15, 2023, 11:44:32 Vormittag »
Habe einmal ein paar Versuche mit dem Rollmesser gemacht.
Die Formen habe ich aus etwas dickerem Karton geschnitten, um schnell ein paar Test machen zu können.
Fazit: Runde Formen wie Saubuckel, Parabol, etc. gehen ganz passabel.
Für etwas feinere Federformen ist diese Methode nicht sehr geeignet, da man Ecken und kleinere Rundungen nicht gut schneiden kann.
Da muss man dann mit der Schere nacharbeiten.
Wenn man schon so ein Rollmesser hart und nicht zu viele Federn auf's Mal schneiden muss, geht das ganz gut und auch das Ergebnis ist wirklich brauchbar.
Sicher eine der günstigsten und einfachsten Methoden um selber Federn zu produzieren.

1Pfeil

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Federstanze
« Antwort #19 am: Dezember 28, 2023, 11:36:38 Vormittag »
wenn es halbwegs bezahlbar sein soll und eventuell ausgefallene Formen ebenso erhältlich sein sollen dann schau mal bei fairbowusa die Schablonen durch.
reicht dir ein Rollschneider und das wars auch schon  ;)

https://fairbowusa.com/de/collections/arrow-manual/products/feather-cutting-template-pre-glue?variant=31156573634653

https://fairbowusa.com/de/collections/arrow-manual/products/feather-cutting-template-pre-glue-41-70?variant=31171416490077

https://fairbowusa.com/de/collections/arrow-manual/products/feather-cutting-template-pre-glue-81-95?variant=42239218450665

auf der Seite schwirren noch mehr Formen herum, einfach mal durchforsten........