Autor Thema: Ist Bogenschiessen absolute Präzision oder eher der Umgang mit dem Unperfekten?  (Gelesen 105 mal)

AndrewS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 401
  • I'm only interested in what I'm interested in
Ohne irgendwelche Bewertungsstufen von grottenschlecht bis oberaffenhammertittengeilgut mal die Frage in die Runde:
 Was ist Bogenschießen für Euch?

-die Suche nach vollkommener Präzision: beim Material angefangen über das Training bis hin zu maximaler Punktzahl bei jedem Schuß.

- der Umgang mit dem Unperfekten, die Schönheit des Unperfekten (oder Wabi Sabi wie der Japaner sagt) von dem Material, über die Tagesform- oder Stimmungslagenakzeptenz bis hin zu: es ist mir wichtiger, dass mein Pfeil schön fliegt und/oder die langen Federn gut klingen als dass ich perfekt das Innenkill penetriere.

Die Welt zwischen diesen Extremen gibt es natürlich auch und die Aspekte können auch gut zusammengemixt werden. Ich habe extra keine Umfrage mit verschiedenen Optionen gemacht, weil ich der Meinung bin, dass es zuviel Möglichkeiten gibt und die Kategorien einer Umfrage nicht ausreichen.....

deshalb bitte hier eure Meinungen zu dem Thema.
Danke schon mal.

Ich persönlich gehöre dabei zur Kategorie: L'imperfezione è la mia perfezione (sorry,  bin gerade dabei mein altes italienisches Motorrad in Gang zu bringen  :))






« Letzte Änderung: Mai 11, 2021, 10:25:31 Nachmittag von AndrewS »

Waldgeist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
  • Nordlicht
Re: Ist Bogenschiessen absolute Präzision oder eher der Umgang mit dem Unperfekten?
« Antwort #1 am: Mai 11, 2021, 09:28:22 Nachmittag »
Meine Antwort lautet: Es ist beides!
Ich sehe mich - und sorry, uns alle - als die unperfekten.
Was uns zueigen ist, ist aber gleichzeitig die Suche nach dem Schussablauf, wo das Set bestehend aus Bogen und Sehne mit dem Schützen/der Schützin im Einklang sind.
So kann die Symbiose tatsächlich in der Schönheit des Unperfekten liegen.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1069
  • rapidus - subitus - mellitus / suum cuique
Re: Ist Bogenschiessen absolute Präzision oder eher der Umgang mit dem Unperfekten?
« Antwort #2 am: Mai 11, 2021, 10:49:50 Nachmittag »
jupp, ich sehe das auch so : Unvollkommenheit ist meine Perfektion, das heißt nicht, dass ich besser werden möchte, perfekt muss und möchte ich nicht sein.
Für mich beginnt mit der Perfektion ein starker Leistungsdruck und damit beginnt ein Zwang somit der Verlust vom Spaß an der Sache, das hatte ich schon zu Genüge, das brauche ich bei diesem schönen Hobby nicht nochmal.

Wohlgemerkt das gilt für mich, andere mögen das anders sehen und das akzeptiere ich.
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, World Class (Wapiti) Bows, Morrison, Sovereign Archery, R.Weick, L.Hinge, Martin Archery

AndrewS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 401
  • I'm only interested in what I'm interested in
Re: Ist Bogenschiessen absolute Präzision oder eher der Umgang mit dem Unperfekten?
« Antwort #3 am: Mai 18, 2021, 12:24:00 Nachmittag »
- Leider sind einige interessante Antworten durch Update / Reset verloren gegangen.
Ich würde mich freuen, dann doch noch mehr als die ersten drei Antworten in diesem Thread lesen zu können.

Danke