Autor Thema: zur Jagd gehört auch ein Fernglas  (Gelesen 929 mal)

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 664
  • rapidus - subitus - mellitus
zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« am: November 05, 2019, 06:35:41 Nachmittag »
natürlich kann man so etwas auch  für's Bogenschießen nehmen


ich nutze ein Zeiss Classic Dialyt 8x56 B;
ein Zeiss Classic Dialyt 10x40 B
und als Spectiv ein Swarovski Habicht 25-40x75 NZ


was nutzt ihr so
« Letzte Änderung: November 06, 2019, 10:44:03 Nachmittag von Wolverine »
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, Wapiti Bows, Martin, Morrison, L.Hinge

walker

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #1 am: November 05, 2019, 06:53:54 Nachmittag »
Swarovski Optik EL 10*50 weil ich gerne den gleichen Objektivdurchmesser wie beim Zielfernrohr habe.
Und für die Tasche fast immer dabei Steiner Safari Ultrasharp 10*26
Bear Take Down 60#, Legend Stick 70#, Grizzly 67# Super Kodiak 69# Martin ML 10 80#
Weik Cobra 55#Bear Patriot 55#Wapiti TD Border Griffon

Waldgeist

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
  • Nordlicht
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #2 am: November 05, 2019, 07:03:54 Nachmittag »
Da bist Du ja qualitativ bestens ausgestattet.
Unsereiner begüngt sich mit einem 10 x 25 mono von Bresser für den Parcours sowie
 einem Busch "Hellux" 6 x 38 aus Bj. 1916/17. Zur Wildbeobachtung gibt es auch noch ein Newton 4 x 50 Nachsichtgerät
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

0815

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 470
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #3 am: November 05, 2019, 07:30:27 Nachmittag »
Steiner 10x28
Steiner 8x30 Predator
Bushnell 8x30
Bushnell 8x40
Wohl noch ein Vortex 8x36 Monocular oder eon 8x25 Monocular.

Fuer die Bogenjagd ist die 10 fach Vergroesserung nicht das wahre. Wenn man den Hang hochgehechelt ist, dann kann man das nicht vernuenftig still halten.
Leider gibt es das 10 fach Steiner nicht mit 8 fach Vergroesserung in der gleichen handlichen Variante.
Das Bushnell 8x30 ist sehr compakt und deshalb mein bevorzugtes Glas. Wird dieses jahr aber von einem Vortex Monocular abgeloest werden.
Fuer die Gewehrjagdsaison (ich jage dieses Jahr nur mit dem Hwarang und wenn zu weit fuer Bogen den .375 Revolver), ist das auch tauglich.
Der Revolver haelt freihaendig einen 6" Kreis auf 50m. Das killt jeden Weisswedel und Coyoten….
Da jegliche Jagd nur 30min vor Sonnenaufgang  bis 30 min nach Sonnenuntergang stattfindet und die Beobachtungsentfernung kaum mehr als 100-200m maximal ist, sind grosse Vergroesserugnen und lichtstarke Optiken nicht notwendig. Zudem behindern sie einem beim Bogenschiessen, selbst mit einem Harness. Vor allem mit dicken Klamotten.
Das Monokular kann man bestimmt einfach an einer Lasche einhaken und es ist dann sicher aus dem Weg.



0815

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 470
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #4 am: November 07, 2019, 04:41:32 Nachmittag »
Gestern noch ein 8x36 Vortex Monocular mit Entfernungsmessungsskala gekauft. Das ohne Skala war nicht vorraetig und hinderlich ist die Skala auch nicht.
https://youtu.be/pEdHQj3b0fk
Die Entfernungsschaetzungsskala ist eher was fuer weitere Gewehrentfernungen.
Kann aber auch fuer die Vorderladerjagd nuetzlich sein, wenn man sichergehen will, das das Ziel nicht zu weit weg ist.
Wenn man die durchschnittliche Hoehe des Weisswedelhirschkoerpers als 36cm annimmt, dann ist der Hirsch 120m weit weg, wenn der Koerper 3 Teilstriche gross ist.
Wenn er in 4 Teilstriche past, dann ca. 90m. Generell sind 90m das weiteste was ich mit offenem Visier mit Steinschloss schiessen wuerde.
Also kann man sagen: Koerper kleiner 4mrd, dann zu weit weg. Hilfreich bei Jagd im unbekannten Gelaende.
Fuer die Bogenjagd werde ich es deshalb einsetzen, weil mir die Fernglaeser besonders mit dicken Klamotten und Safety Harness immer irgendwie im Weg sind.
Wegen dem Safety Harness moechste man die Jackentaschen eh hoeher anbringen und da ist dann das Fernglas direkt davor.
Fuer das monokular werde ich eine einfache seitlich aufgenaehte Tasche verwenden. Eventuell auch eine Lasche fuer den Clip. Wichtig ist eher, dass man das Teil schnell aus dem Weg kriegt wenn man es in der Hand hat, um schnell schussbereit zu sein.
« Letzte Änderung: November 18, 2019, 09:32:56 Nachmittag von 0815 »

trasher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #5 am: November 18, 2019, 05:26:19 Nachmittag »
Ich hab mir vor kurzem das Steiner Nighthunter Extrem 8x56 zugelegt und war sehr überrascht wie brillant und klar das bild selbst in und nach der Dämmerung und vor allem bei Mondschein ist!
Hat mich voll überzeugt. OK für die reine Bogenjagd etwas oversized  :-\ aber für den nächtlichen Ansitz ein richtig gutes Glas und dafür hab ich es mir gekauft!

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 664
  • rapidus - subitus - mellitus
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #6 am: November 18, 2019, 05:33:01 Nachmittag »
da hast du nichts falsch gemacht
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, Wapiti Bows, Martin, Morrison, L.Hinge

walker

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #7 am: November 18, 2019, 05:53:38 Nachmittag »
Steiner ist immer gut und das noch zu vernünftigen Preisen.
Bear Take Down 60#, Legend Stick 70#, Grizzly 67# Super Kodiak 69# Martin ML 10 80#
Weik Cobra 55#Bear Patriot 55#Wapiti TD Border Griffon

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 664
  • rapidus - subitus - mellitus
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #8 am: November 18, 2019, 06:21:23 Nachmittag »
Steiner ist immer gut und das noch zu vernünftigen Preisen.

habe meine Zeiss Gläser auch noch zu einem vernünftigen Preis bekommen ;D ;) manchmal gibt es die auch heute noch zu günstigen Preisen.
Na ja, ich weiß günstig ist nicht gleich günstig und schon gar nicht preiswert ;) ;D
« Letzte Änderung: April 17, 2020, 09:35:42 Vormittag von Wolverine »
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, Wapiti Bows, Martin, Morrison, L.Hinge

Waldgeist

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
  • Nordlicht
Re: zur Jagd gehört auch ein Fernglas
« Antwort #9 am: Juli 23, 2020, 01:04:09 Nachmittag »
Nachtrag.
Habe mir ein weiteres Fernglas geleistet: Eschenbach "adventure" D 8 x 42 active  Ausschlaggebend für den Kauf waren ein hervorragendes Testergebnis sowie ein unschlagbarer Preis für das Gummi armierte und wasserdichte Gerät für den etwas härteren Einsatz.  Eine detaillierte Beschreibung erspare ich mir; die kann man im www. nachlesen.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero