Autor Thema: Jagdorganisationen  (Gelesen 735 mal)

AndrewS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
  • Karma: +0/-2
  • I'm only interested in what I'm interested in
Re: Jagdorganisationen
« Antwort #15 am: Januar 09, 2020, 08:40:50 Nachmittag »
Vor allem sollte man es so lesen, wie es geschrieben war. Anführungszeichen stehen nicht ohne Grund da...

Diejenigen, die Probleme mit anderen Menschen im Wald hatten, waren ausnahmslos Jagdpächter, die nicht vor Ort wohnten. Es handelte sich stets um einen Mischbesitz von Gemeindewald und Privatwald. Grundbesitz hatte der Pächter nicht in diesem Wald.
Es gab aber auch Jagdpächter, die der Thematik gegenüber anders eingestellt waren.
Privatwaldbesitzer und Eigenjagdbetreiber waren demgegenüber wesentlich offener für Bogenschießen und Bogenjagd.

... und in der Thematik bringt uns das weiter, denn diese Jägerindividuen sind auch in den Jagdorganisationen aktiv und prägen dort evt. das Meinungsbild!?
« Letzte Änderung: Januar 09, 2020, 08:48:46 Nachmittag von AndrewS »