Autor Thema: Geschwindigkeit  (Gelesen 888 mal)

AndrewS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
  • Karma: +1/-2
  • I'm only interested in what I'm interested in
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #15 am: Januar 16, 2020, 09:58:47 Nachmittag »
Wenn man was festhält, sollten aber dann alle relevanten Daten, die zu dem Ergebnis führten, festgehalten werden.
Pfeilgewicht, Auszugslänge des Schützen und Zuggewicht bei Auszugslänge des Schützen sind das Minimum. Eine feste bei allen gleiche Auszugslänge von z.B. 28" wäre für die Vergleichbarkeit noch besser.... 

Mit einem Auszug von 30" gibt es viele Bögen, die mit 9 oder 10gpp die 200fps schaffen, aber wie weiter oben schon geschrieben mit 28" Auszug (AMO) hat es bisher nur einer wirklich geschafft.

Davon ab, schiesst man mit schnellen Bögen einfach auch schneller vorbei ;)
« Letzte Änderung: Januar 16, 2020, 10:11:52 Nachmittag von AndrewS »

Ari

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
  • Karma: +3/-0
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #16 am: Januar 16, 2020, 10:08:24 Nachmittag »
Ja klar!
Wenn schon, denn schon!  ;)
Mitákuye Oyás'in

Steff

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 165
  • Karma: +3/-2
  • Dünnes Eis. Da ist kein Eis!
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #17 am: Januar 17, 2020, 06:34:53 Vormittag »
Ich habe einen Auszug von 27“ und ich hab dann bis zum Wangenknochen gezogen. 28“.
Tom hat sein Auszug auch variiert, um zu sehen wie die Geschwindigkeit sich entwickelt.
Aber keine 30“.

Es ging ja um den Vergleich zwischen den Bögen und nicht um die absolute Geschwindigkeit.
Nebenprodukt war die Erkenntnis, das diese Bögen sehr schnell sind.
Und vom Jensbow Spirit ist es Fakt, dass er bei 28“ und  9gpp die 200fps erreicht.
Eine AMO Messung war es aber leider nicht.
Für mehr Ergebnisse lege ich die Hand nicht ins Feuer, da es zu lange her ist.

Ansonsten danke für die Nachhilfe Andrew.








Karl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • Karma: +0/-0
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #18 am: Januar 17, 2020, 09:52:30 Vormittag »
Es fällt mir schwer zu glauben das die Hex 8 oder Hex 9 Serie die 200fps selbst mit 9 gpp schafft.
Wenn man das in Relation zur Gesamtbogenlänge / Griffstücklänge und Wurfarmlänge / sowie Wurfarmstärke sieht, passt das schon eher.
Beispiel:
Mein Auszug 29,5 also deutlich über dem erwähnten 28 Auszug : 40,5 lbs bei dem Auszug auf den Fingern.
Griff 21 Zoll Wurfarme L ergibt einen 66 Zoll Bogen.
Hex 7.5 = 192 fps bei 9,5 gpp
Hex 9 =  195 fps bei 9,5 gpp
Das sind keine wissenschaftliche Laborbedingungen gewesen aber für mich nachvollziehbar.
Bei einem 60 Zoll Bogen sieht das wahrscheinlich schon anders aus.
Nur meine persönliche Meinung. Für mich war das schnell genug und mehr bräuchte ich auch nicht.
« Letzte Änderung: Januar 17, 2020, 10:03:24 Vormittag von Karl »

AndrewS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
  • Karma: +1/-2
  • I'm only interested in what I'm interested in
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #19 am: Januar 17, 2020, 03:02:03 Nachmittag »
Ich habe einen Auszug von 27“ und ich hab dann bis zum Wangenknochen gezogen. 28“.
Tom hat sein Auszug auch variiert, um zu sehen wie die Geschwindigkeit sich entwickelt.
Aber keine 30“.

Es ging ja um den Vergleich zwischen den Bögen und nicht um die absolute Geschwindigkeit.
Nebenprodukt war die Erkenntnis, das diese Bögen sehr schnell sind.
Und vom Jensbow Spirit ist es Fakt, dass er bei 28“ und  9gpp die 200fps erreicht.
Eine AMO Messung war es aber leider nicht.
Für mehr Ergebnisse lege ich die Hand nicht ins Feuer, da es zu lange her ist.


Ansonsten danke für die Nachhilfe Andrew.









es wird sogar Unterschiede geben, wenn man den Abstand zum Chrony verändert: also ob die Pfeilspitze beim Abschuss nur 10cm vor dem Chrony ist oder 100cm. Ich habe es noch nicht probiert, kann mir aber vorstellen, dass der Unterschied auf 2- 3fps hinausläuft....


Die Standardsetzung ist im Grunde genommen gut (als Voraussetzung), damit nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden.
Schon kleine Änderungen wirken sich aus (siehe mechanisches Release versus Handablass und auch Handablass Person 1 versus Handablass Person 2)
« Letzte Änderung: Januar 17, 2020, 04:09:24 Nachmittag von AndrewS »

Karhu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +0/-0
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #20 am: Januar 17, 2020, 04:58:58 Nachmittag »
@Wolverine: Aber für die genaue Berechnung des Wirkungsgrades brauche ich ja die fps. Ansonsten/Fürs schießen sind mir die fps Werte auch ziemlich egal.

@Steff: "Und vom Jensbow Spirit ist es Fakt, dass er bei 28“ und  9gpp die 200fps erreicht. Eine AMO Messung war es aber leider nicht." >>> ?
200fps mit 9gpp und 28" mit Fingerablass? Jetzt mal ehrlich. Dann hätten Uukha, Win & Win und Co. keine Ahnung vom Bogenbauen, denn die schaffen das nicht oder mit Ach und Krach.

@Karl: Bei den Hex8 und 9 war ja auch die Rede von 10gpp und 28" Auszug (also nicht nach AMO sondern der nicht genormte Test der damals beim Hotrod cotest amerikanischer Bogenbauer als Messlatte gelegt wurde) von der Schießmaschine. Die meisten Werte in den Regionen um die 190-200fps von amerikanischen Bogenbauern sind mit Schießmaschine getestet. Steht eben nur im Kleingedruckten.  ;)

Steff

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 165
  • Karma: +3/-2
  • Dünnes Eis. Da ist kein Eis!
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #21 am: Januar 17, 2020, 05:52:47 Nachmittag »
Ich bin raus.
Weil es ist mir nicht wichtig.
Vielleicht beim nächsten Treffen.

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Karma: +8/-5
  • rapidus subitus mellitus,
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #22 am: Januar 17, 2020, 05:57:35 Nachmittag »
Ich bin raus.
Weil es ist mir nicht wichtig.
Vielleicht beim nächsten Treffen.


X2
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Ari

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
  • Karma: +3/-0
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #23 am: Januar 17, 2020, 07:54:46 Nachmittag »
Ich bin raus.
Weil es ist mir nicht wichtig.
Vielleicht beim nächsten Treffen.


X2

X3
Mitákuye Oyás'in

Arminius

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +0/-0
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #24 am: Januar 19, 2020, 12:30:10 Nachmittag »
Um auf deine Ursprünglichen Fragen zurückzukehren:

"Inspiriert durch die Diskussion um den „Hiuz“ frage ich mich gerade, Traditionelles Bogenschießen   und High Speed, passt das überhaupt?"

Meiner Meinung nach haben Bogenbauer immer versucht mit den Materialien und Werkzeugen ihrer Zeit die bestmögliche Leistung aus ihren Bögen herauszuholen egal ob Steinzeit, Mittelalter oder Moderne. Das führt auch zu einer Steigerung der Effektivität und auch der Geschwindigkeit. Ich denke eine Steigerung der Geschwindigkeit ist eine Folge der Weiterentwicklung und gehört dazu.


"Ist das nicht mehr ein Thema für Compounder?"
Für mich ist die Geschwindigkeit nicht ausschließlich entscheidend aber auf ein deutliches jain würde ich mich festlegen lassen. ;)
s.o.

"Machen 10.. 15 Fuß mehr einen besseren Bogen?"
In der Annahme das du dich auf den angegebenen Messwert beziehst:
Der Wert (wurde ja bereits mehrfach erläutert wie er zustande kommt) bildet ja eine bestimmte Konfiguration ab. Für mich ist Bogenschießen immer die Kombination aus Schütze,Pfeil und Bogen. Auf weiter Einflussmöglichkeiten gehe ich gar nicht ein. Das ganze ist also sehr individuell und da gehen meiner Ansicht nach 5 fps unter. Ein unter Messbedingungen ermittelter Wert reicht mir nicht um die Qualität eines Bogens zu beurteilen.

trasher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-0
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #25 am: Februar 06, 2020, 10:01:37 Nachmittag »
Meiner Meinung nach ist "Geschwindigkeit " lediglich ein Verkaufsargument für Leute die keine Ahnung von der Wirkungsweise eines Bogen haben.
Liegt halt auch am männlichen Gigantismus und dem ständigen Schw...vergleich und wenn man nicht schießen kann, hat man halt  immer noch die FPS. :D

just my 2cent
« Letzte Änderung: Februar 06, 2020, 10:06:12 Nachmittag von trasher »

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Karma: +8/-5
  • rapidus subitus mellitus,
Re: Geschwindigkeit
« Antwort #26 am: Februar 06, 2020, 10:07:36 Nachmittag »
Meiner Meinung nach ist "Geschwindigkeit " lediglich ein Verkaufsargument für Leute die keine Ahnung von der Wirkungsweise eines Bogen haben.
Liegt halt auch am männlichen Gigantismus und dem ständigen Schw...vergleich und wenn man nicht schießen kann, hat man halt  immer noch die FPS. :D

just my 2cent


 ;D ;D ;D gut gebrüllt Löwe
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, Wapiti Bows, Martin