Autor Thema: Regeln des Bogenschießens im Garten  (Gelesen 167 mal)

Quellwasser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-5
Regeln des Bogenschießens im Garten
« am: März 19, 2020, 09:46:21 Nachmittag »
Hallo,

Dank des Corona Virus ist unsere Schießanlage geschlossen.

Darf ich im Garten schießen?

Zu meinem Garten :

Vorne ist eine 2m Stein/Beton Wand.

Rechts und hinten ist aber frei.

Also wenn ich im 45 Grad Winkel nach oben schieße verlässt der Pfeil mein Grundstück.
Wenn ich mich nach rechts oder komplett nach hinten drehe fliegt der Pfeil mit voller Wucht ins Nachbarsgebiet rein.

Darf ich trotz dieser Umstände im Garten schießen?

Die Nachbarn im Haus mögen uns net also kanns sein. Das sie die Polizei rufen.

Und mein Bogen hat 2000 Euro gekostet ich hab echt Angst das man ihn mir dann abnimmt.

Pflaumuskrücke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-1
Re: Regeln des Bogenschießens im Garten
« Antwort #1 am: März 19, 2020, 10:15:15 Nachmittag »
Vorab mal eine Frage... Hast du Corona Bier daheim?


Waldgeist

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 321
  • Karma: +1/-4
  • Nordlicht
Re: Regeln des Bogenschießens im Garten
« Antwort #2 am: März 19, 2020, 10:40:57 Nachmittag »
Hast Du dir die Frage nicht schon selbst beantwortet?
Ich würde es lassen und warten, bis sich wieder eine Gelegenheit auf sicherem Terrain bietet.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

0815

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 405
  • Karma: +1/-1
Re: Regeln des Bogenschießens im Garten
« Antwort #3 am: März 19, 2020, 11:12:05 Nachmittag »
Jetzt stell mal ein Foto ein wo Du deine Scheibe hinstellen willst. Gehoert Dir das Grundstueck, oder ist das ein gemeinsam genutzter Garten eines Miethauses oder ist es eine Eigentumswohnung?
Gratulation zum Euro 2000 Bogen...

Wolverine

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 532
  • Karma: +4/-1
  • rapidus subitus mellitus,
Re: Regeln des Bogenschießens im Garten
« Antwort #4 am: März 20, 2020, 02:52:36 Nachmittag »
Hallo,

Dank des Corona Virus ist unsere Schießanlage geschlossen.

Darf ich im Garten schießen?      wenn der Pfeil den Garten nicht verlassen kann, eventuell

Zu meinem Garten :   

Vorne ist eine 2m Stein/Beton Wand.

Rechts und hinten ist aber frei.

Also wenn ich im 45 Grad Winkel nach oben schieße verlässt der Pfeil mein Grundstück.
Wenn ich mich nach rechts oder komplett nach hinten drehe fliegt der Pfeil mit voller Wucht ins Nachbarsgebiet rein.

Darf ich trotz dieser Umstände im Garten schießen?   nein

Die Nachbarn im Haus mögen uns net also kanns sein. Das sie die Polizei rufen.

Und mein Bogen hat 2000 Euro gekostet ich hab echt Angst das man ihn mir dann abnimmt.

schießt der auch für 2000 €uronen ????
Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, A&H Archery, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Sneaky

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
  • Karma: +1/-0
Re: Regeln des Bogenschießens im Garten
« Antwort #5 am: März 20, 2020, 03:47:07 Nachmittag »
Also wenn ich im 45 Grad Winkel nach oben schieße verlässt der Pfeil mein Grundstück. -------- Machst Du  Clout- Schiessen ?

Die Nachbarn im Haus mögen uns net also kanns sein. Das sie die Polizei rufen. -------- Auf jeden Fall.
TU WAS DU WILLST ! DIE LEUTE REDEN SOWIESO.

0815

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 405
  • Karma: +1/-1
Re: Regeln des Bogenschießens im Garten
« Antwort #6 am: März 20, 2020, 04:34:46 Nachmittag »
1.) Ein Bogen schiesst weder nach hinten, noch 90 grad nach rechts noch 45 Grad in den Himmel.
Ein Bogen schiesst wie jede "Projektilschleuder" in die Richtung in der ich sie halte.
2.) Wenn ich den Bogen nicht von oben ausziehe (was auf allen Schiessanlagen eh verboten ist, vor allem wegen Compound), dann verlaesst kein Pfeil ein Gebiet im 45 Grad Winkel.
Die Frage ist:
1.) Bist Du der Besitzer des Grundstuecks? Wenn ja, dann geht das die Nachbarn erstmal garnichts an.
     Wenn nicht, dann darfst Du das ohne Erlaubnis des Grundstueckbesitzers nicht.
2.) Sollte 1.) fuer Dich positiv sein, dann musst Du sicherstellen, dass kein Pfeil beim Schiessen dein Grundstueck verlassen kann, wenn man den Bogen normal bedient.
3.) Das bedeutet dass man einen Pfeilfang braucht, der Pfeile, die an der Scheibe vorbeigehen faengt.
Der Pfeilfang muss so gestaltet sein, dass eventuell seitlich abgelenkte Pfeile vom Scheibenrand auch aufgefangen werden. (Das sind die "gefaehrlichen" Pfeile)
Als Pfeilfang, empfiehlt sich Sperrholz oder komplett geschlossenen Bretterzaeune mit 20mm Brettstaerke. Eine Betonwand tut das auch, aber die killt auch den Pfeil....

Bsp: Grundstueck gehoert Dir.
Annahme: 1 Schiessbahn von 70cm Breite, Du moechtest von 20 m schiessen, dann sollte der Pfeilfang (20mxtan 5 grad + 0.7m+20xtan 5 grad)= 4,20 breit sein.
Das ist das potentielle Einsschlagbreite fuer offene Schiesstaende mit Feuerwaffen. Statt 5 grad nimmt man bei Feuerwaffenschiesstaenden 10 grad als Abprallerbreite.
Bei unserem Beispielstand ist die Scheibe aber fest for dem Pfeilfang vorgesehen, wobei sie bei den offenen Staenden ueberall zwischen Schiesslinie und  Backstop platziert werden kann, dadurch die grosse Breite. Fuer unseren Stand koennen wir die Schiesslinie ja verlegen, bei einem groesseren Schiessstand geht das natuerlich nicht, da muss von einer Linie auf unterschiedlich weite Entfernungen geschossen werden koennen.
Wenn Du dann deine Scheibe ca. 30 cm vor deinen Pfeilfang stellst und vom oberen Ende der Scheibe dein Pfeilfang rund 1.5m ueber dem oberen Scheibenrand ist, dann kann da auch nichts nach oben oder seitlich  abprallen, ohne sofort "gefangen" zu werden.

Aus deiner Beschreibung nehme ich an, dass 1.) wohl nicht zutrifft, aber so sicher ist das nicht. Z.B. bei einer Doppelhaushaelfte mit getrennten Gaerten...