Autor Thema: RD Ranger  (Gelesen 185 mal)

Waldgeist

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Nordlicht
RD Ranger
« am: Mai 30, 2020, 11:19:00 Vormittag »
Steckbrief:
RD aqueria „Ranger“ einteiliger  Recurve Bogen in 62“  gebaut von Raul Duwe mit 30# / 28“
Griffstück in Jatoba´, WA in Imbuia, Bambus mit Glas und Carboneinlagen, Auszug bis 32“

Auch dieser Bogen wieder in sehr schlanker Bauweise. Das gilt auch für die WA dank der Verwendung von Carbon. Die schlanken Wurfarme sorgen dafür, dass der Bogen im Gegensatz
zu seinen Geschwistern mit den breiteren WA sehr leise im Abschuss ist. Schöner gleichmäßiger weicher Auszug; unter Verwendung von Carbonis in 30,5“ bei 339,5 gr, ausgestattet mit einer  FF – Sehne mit 12 Strängen schaffte das gute Stück ausgemessene 177 fps.

Außerdem sind die WA innen und außen mit Imbuia Furnier belegt, wodurch der Bogen auch
optisch zu einer handwerklichen Augenweide geworden ist.

Und na klar: Seinen ersten „echten Einsatz“ im  3 D – Parcours hat der Bogen natürlich bereits hinter sich.

Fazit:
Ein Bogen so ganz nach meinem Geschmack.

„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Waldgeist

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Nordlicht
RD Ranger, Detailfotos
« Antwort #1 am: Mai 30, 2020, 11:21:06 Vormittag »
Hier noch ein paar weitere Bilder.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

walker

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 448
Re: RD Ranger
« Antwort #2 am: Mai 30, 2020, 06:13:56 Nachmittag »
Jo, schön schlank.
Bear Take Down 60#, Legend Stick 70#, Grizzly 67# Super Kodiak 69# Martin ML 10 80#
Weik Cobra 55#Bear Patriot 55#Wapiti TD Border Griffon

Waldgeist

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Nordlicht
Re: RD Ranger
« Antwort #3 am: Mai 30, 2020, 07:01:30 Nachmittag »
Nachtrag zur Breite der WA in Höhe der Tips = max. 16 mm.
Habe diesmal vergessen den Maßstab im Foto dahinter zu legen.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero